Gewöhnlicher Frauenspiegel

(Legousia speculum-veneris)

 

auch Echter Frauenspiegel, Venus-Frauenspiegel

Der einjährige Frauenspiegel, ein Glockenblumengewächs, wächst meist unbeständig auf Äckern, Brachen und Schuttplätzen. Er liebt warme Kalkböden und ist sehr lichtbedürftig. Seine die großen hartschaligen Samen reifen gleichzeitig mit dem Getreide. So blieben früher beim Dreschen immer auch Unkrautsamen im Korn. Größe, Gestalt und Gewicht der Samen von Consolida regalis und anderer Ackerunkräuter wurden über die Jahrtausende denen der Kulturpflanzen immer ähnlicher, da die Saatgutreinigung einen Selektionsprozess darstellte. Bei der Aussaat und über die Spreu, die verfüttert wurde oder auf dem Misthaufen landete, gelangten die zähen Samen schließlich wieder auf den Acker. Die Art kam wohl in der Römerzeit aus dem (sub)mediterranen Raum zu uns (Archäophyt).

Noch in den 1970er Jahren um Augsburg zerstreut bis verbreitet, ist der Frauenspiegel heute bei uns sehr selten geworden und stark gefährdet, lt. Roter Liste Bayern ist er landesweit gefährdet.

Pflanzen & Tiere unserer Heimat –

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr!

Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e.V.

GESCHÄFTSSTELLE
Feyerabendstr. 2 • 86830 Schwabmünchen

lpv@lra-a.bayern.de

0821/3102 – 2852

© Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e. V.