LPV-Projekt Farbe ins Einheitsgrün

Blühstreifen sorgen für Farbe und Nektar

Augsburger Allgemeine | 25. Juli 2020

„Farbe ins Einheitsgrün bringen“ lautet das Motto des Landschaftspflegeverbands, der in einem Projekt 80 Blühstreifen angelegt hat. Foto: W. Burkhart, LPV

Auf 30000 Quadratmetern wurden landkreisweit 80 Blühstreifen angelegt

Die Städte und Gemeinden im Landkreis wieder bunter machen – das ist das Ziel eines Projekts, das der Landschaftspflegeverband (LPV) gestartet hat. Mit Blühstreifen auf kommunalen Grünflächen sollen monotone Rasenflächen in blühende Wiesen verwandelt und der Lebensraum für Insekten erweitert werden.

Seit Projektstart im Jahr 2016 entstanden in Zusammenarbeit mit Landkreis und Gemeinden, Bauhöfen, Schulen und Gartenbauvereinen auf etwa 30000 Quadratmetern Fläche rund 80 Blühstreifen.

Auch auf der Landkreis-Liegenschaft vor der Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbands in Schwabmünchen wurde bereits 2018 zusammen mit dem Gebäudemanagement ein Blühstreifen angelegt. Angesät wurde eine eigens zusammengestellte, regiozertifizierte Saatgutmischung. Anfangs blühten dort vorerst wenige Arten wie Klatschmohn und Kornblume. Mit den Jahren verschwinden diese Einjährigen sowie Unkraut, und die echten Wiesenblumen wachsen ins blühfähige Alter. Letztendlich sollen sich die Blühstreifen nach dem Vorbild der zu früheren Zeiten landschaftsprägenden extensiven Wirtschaftswiesen entwickeln, erklärt LPV-Geschäftsführer Werner Burkhart. Derzeit kann man in Schwabmünchen die Blüten von Glockenblume, Hornklee, Natternkopf, Wegwarte, Malve und weiteren Arten entdecken. Rund um die Blütenpracht summt es, denn sie bietet einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt einen neuen Lebensraum. Am Ende sollen die Blühstreifen den heimischen Insekten und deren Larven als vollwertige Nahrungsquelle dienen. „Bei uns stehen Wildbienen und Honigbienen genauso im Fokus wie Schmetterlinge, Käfer oder Spinnen“, so Fachkraft Wanda Engelschall.

Der LPV-Vorsitzende Konrad Dobler möchte mit dem Projekt Beispiele schaffen und zur Nachahmung anregen. Entscheidend für den Erfolg ist eine fachgerechte Pflege der Blühstreifen, bei der ein- bis zweimal im Jahr gemäht und das Schnittgut abgeräumt wird.

Werden Sie Mitglied!

LANDSCHAFTSPFLEGEVERBAND Landkreis Augsburg e.V.

GESCHÄFTSSTELLE
Feyerabendstr. 2 • 86830 Schwabmünchen

lpv@lra-a.bayern.de

 

0821. 3102 – 2852

© Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e. V.