Abbaugruben

In Abbaugruben entstehen Stauwasserlachen und wasserführende Fahrspuren im Zuge des Kies-, Sand- und Tonabbaus immer wieder neu. Dort stehen sie im engen räumlichen Bezug zu offenen Sand-, Kies und Lehmflächen. Diese Situationen erinnern entfernt an die Prozessdynamik ehemals natürlicher Flussauen und instabiler Hänge. Kein Wunder also, dass einige auf Pionierstandorte spezialisierte Arten Abbaustellen als Ersatzlebensräume gerne annehmen. Wird der Abbau eingestellt und eine Folgepflege unterlassen, so verwalden die Gruben rasch und verlieren dann einen großen Teil ihrer Lebensraumqualitäten. Viele Abbaustellen werden nach der Ausbeutung verfüllt und rekultiviert.

Im Rahmen des LPV-Amphibienprojekts zur Förderung von Gelbbauch-Unke, Kreuzkröte, Wechselkröte und Laubfrosch werden gezielt Kooperationen mit Abbauunternehmen gesucht, um gemeinsam Artenschutzziele zu realisieren.

In unserer Pflege und Betreuung befinden sich auch aufgelassene Sand- und Kiesgruben. Hier tummeln sich golden schimmernde Sand-Laufkäfer und blauleuchtende Ödlandschrecken. In Stauwasserlachen wachsen kommende Kreuzkrötengenerationen heran und im Sommer kann man den seltenen Ölkäfer oder Maiwurm entdecken, dessen Larven die hier lebenden Sandbienen parasitieren. Auf den kargen Rohböden wachsen floristische Raritäten wie Steinbrech-Felsennelke (Petrorhagia saxifraga), Karthäusernelke (Dianthus carthusianorum) und Rispen-Flockenblume (Centaurea stoebe).

Die sich langsam schließende Vegetation muss alle paar Jahre wieder aufgerissen werden, um die Pioniere langfristig zu halten. Gleichzeitig werden aufkommende Büsche entfernt und offene Laichgewässer geschaffen. Bei uns kommt ein mit extrabreitem Kettenlaufwerk ausgestatteter Bagger zum Einsatz. Mit ihm lassen sich fachliche Vorgaben präzise umsetzen, bei gleichzeitig geringer Druckbelastung des Bodens.

 

Pflanzen & Tiere unserer Heimat –

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr!

Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e.V.

GESCHÄFTSSTELLE
Feyerabendstr. 2 • 86830 Schwabmünchen

lpv@lra-a.bayern.de

0821/3102 – 2852

© Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e. V.